Sommer im Winter

Nebel gießt sich aus über autobrücken.
Masten nur durchstechen die wattedecke,
glutgetränkt im sonnenaufgang. Es ist ein
        sommer im winter.
Birkenstämme halten nicht stand, erblinden
vor der sonnenscheibe, vergehn im feuer
ihrer blicke. Kahle geäste fingen
        sommer im winter.
Fern beschlägt ein glas. Es gefriert ein regnen
irgendwo. Es ziehen dort unsichtbare
pinsel raues weiß über wiesen. – Hier ist
        sommer im winter.
Hier ist heiße kälte, dezemberjuli.
Hier liegt blau auf grün auf beton und straßen.
Hat das jahr sein alter vergessen hier im
        sommer im winter?